Die Realschule plus Hoher Westerwald Rennerod hat am 14.01.2022 eine Kooperationsvereinbarung mit der Kita „Falterswiese“ in Rennerod geschlossen. Für die Kita waren die stellvertretende Leiterin, Frau Schmidt, sowie die Fachleiterin des Familienzentrums, Frau Gasser, anwesend. Die Schule vertraten die Rektorin, Frau Hentrich, die Konrektorin für Berufsorientierung, Frau Michel, und der Jobfux, Frau Tautaviciene. Neben den Firmen Zoth, Geschwender und Hering-Bau, der Mühlenbäckerei und dem Unternehmen Lidl konnte die Realschule plus damit einen weiteren lokalen Kooperationspartner gewinnen.

Im Rahmen des Projektes Partnerschaft Schule – Betrieb streben Schule und Betriebe eine Zusammenarbeit an, die die Schule in ihrer pädagogischen Arbeit durch stärkere Realitätsbezüge unterstützen, für die Schülerinnen und Schüler die Berufsvorbereitung verbessern und dem Betrieb einen größeren Einblick in die Möglichkeiten und Leistungen der Schule verschaffen soll. Das Besondere an dieser Partnerschaft ist, dass alle Kooperationspartner in der Region ansässig sind. Mit dem nun geschlossenen Kooperationsvertrag wurde ein Kooperationspartner aus dem sozialen Bereich gewonnen, der den Schüler*innen der Renneroder Realschule plus z.B. Praktikumsplätze anbietet, während der Berufsorientierungstage auch in der Schule vor Ort ist oder sich mit den Kindergartenkindern in der Schule vorstellt. Das sind nur einige Möglichkeiten der Zusammenarbeit der neuen Partnerschaft, die nun besiegelt wurde.

Alle Beteiligten gehen davon aus, dass eine bessere Kenntnis voneinander, von den gegenseitigen Erwartungen und Anforderungen, den Jugendlichen beim Erwerb von Kompetenzen zur Bewältigung ihres Lebens und der Vorbereitung auf ihre Zukunft zugutekommt. In der heutigen Zeit können die Beteiligten mit der geschlossenen Vereinbarung auch einen kleinen Beitrag zur Bewältigung des Fachkräftemangels leisten.