In den letzten Wochen hat sich das neue Coronavirus (SARS-CoV2) auch in Deutschland und Europa ausgebreitet. Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie hat uns folgende Empfehlung gegeben, die wir hiermit an alle Mitarbeiter/innen, Sorgeberechtigten und  Schüler/innen weitergeben. Zudem wurde heute in der Schule per „Umlaufbuch“ auf die wichtigsten Maßnahmen zur Hygiene hingewiesen.


Das Coronavirus wird von Mensch zu Mensch durch sogenannte Tröpfcheninfektion übertragen. Eine Verbreitung der Viren kann somit über die Luft, aber auch über die Hände oder gemeinsam genutzte Gegenstände erfolgen.
Um eine weitere Ausweitung der Infektion zu verhindern, sollten alle Landesinstitutionen, Schulen und Kindergärten über die Krankheit informiert sein und sich entsprechend verhalten. Die
Empfehlungen der Gesundheitsbehörden werden fortlaufend an die aktuelle Lage angepasst.

Hygienemaßnahmen
Einfache Hygienemaßnahmen tragen im Alltag dazu bei, sich und andere vor ansteckenden Infektionskrankheiten zu schützen. Die beiliegenden Hygienetipps zum Vorbeugen unter anderem einer Infektion mit SARS-CoV2 stellen einfache und effektive Maßnahmen dar, sich vor dem neuen Corona-Virus zu schützen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten. Weitere Hinweise sind hier als pdf- Datei hinterlegt:

Informationen und Beratungsangebote
Ausführliche Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ) zum Coronavirus, sowie praktische Hinweise zur Vorbeugung von Infektionen sind im Internet abrufbar unter:

http://www.infektionsschutz.de

http://www.rki.de

http://www.msagd.rlp.de

Persönliche Beratung:

  • Telefonhotline des rheinland-pfälzischen Gesundheitsministeriums wochentags unter der Telefon-Nummer 0800-5758100
  • Telefonhotline der ADD unter der Telefon-Nummer 0261/20546-13300

Von ga