Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,


auch im kommenden Schuljahr 2022/2023 bieten wir den Schülerinnen und Schülern, der Klassen 5 -10, die Interesse an ihrer Herkunftssprache (Muttersprache) haben, die Möglichkeit, am Herkunftssprachenunterricht (HSU) teilzunehmen, wenn dies personell möglich ist und mindestens 10 Schülerinnen und Schüler diesen Unterricht regelmäßig besuchen.

Wichtig: An welcher Schule der Unterricht stattfindet und ob er am Vormittag oder am Nachmittag angeboten wird, hängt von den jeweiligen organisatorischen Möglichkeiten ab und kann erst nach Auswertung der eingegangenen Meldungen entschieden werden. Die Fahrtkosten können nicht übernommen werden.

Die Leistungsbeurteilung im HSU wird in der der Klassenstufe entsprechenden Form in das Zeugnis aufgenommen.

Auf der beigefügten Übersicht können Sie sehen, wo aktuell herkunftssprachlicher Unterricht angeboten wird. Weitere Informationen zum Herkunftssprachenunterricht in Rheinland-Pfalz finden Sie auf dem Bildungsserver https://migration.bildung-rp.de/herkunftssprachen-unterricht-hsu.html .

Die Informationen erhalten Sie auch in anderen Sprachen:

Infotext in mehreren Sprachen

Wenn Ihr Kind neu oder weiterhin den Unterricht in der Herkunftssprache besuchen soll, füllen Sie bitte die beigefügte Meldung mit den Kontaktdaten aus und geben Sie diese

bis zum 15.03.2022 an die Klassenleitung/Schule zurück.

Danach können keine Anmeldungen mehr angenommen werden.

Hier finden Sie eine Übersicht der Angebote und Schulstandorte für den herkunftssprachlichen Unterricht: